Alles über die Sportart Waveboarding
Startseite Themen Artikel Impressum

Waveboarding

Aufbau und Funktion

Ein Waveboard

Das Waveboard besticht durch seinen einzigartigen Aufbau, der es von traditionellen Skateboards oder Longboards unterscheidet. Der zentrale Torsionsstab verbindet zwei Fuplatten miteinander, wobei die vordere Platte als "Nose" und die hintere als "Tail" bezeichnet wird. Dieser Torsionsstab ermglicht Drehungen und gibt dem Fahrer die Mglichkeit, durch seitliche Bewegungen Schub zu erzeugen und das Board vorwrts zu bewegen. Das Besondere an den Rdern des Waveboards ist ihre 360-Drehbarkeit, die dem Fahrer eine hohe Flexibilitt in der Bewegungsrichtung bietet. Wer schon einmal einen Einkaufswagen geschoben hat, kann die Beweglichkeit dieser Rder mit denen des Waveboards vergleichen.

Mit einer durchschnittlichen Lnge von 85 cm und einem Gewicht von 4,5 kg bietet das Waveboard eine solide Plattform fr diverse Manver und Tricks. Doch nicht jeder kommt mit dieser Gre zurecht. Fr Kinder oder Personen, denen das Standard-Waveboard zu lang erscheint, gibt es eine kompaktere Variante: das Ripple. Das Ripple behlt viele der gleichen Funktionen des traditionellen Waveboards bei, ist jedoch in einer reduzierten Gre fr eine leichtere Handhabung und Manvrierfhigkeit konzipiert.

Materialien und Konstruktion des Waveboards sind so ausgelegt, dass sie sowohl Strapazierfhigkeit als auch Leichtigkeit bieten. Das Board kann auf verschiedenen Untergrnden gefahren werden, von glattem Asphalt bis zu leichten Unebenheiten, und bietet sowohl Anfngern als auch Profis ein herausforderndes und dennoch lohnendes Fahrerlebnis.